Beiträge

Google Drive mit unbegrenztem Speicher: Das bessere Dropbox für Unternehmen

Das jeder Benutzer seine Dokumente und Daten ortsunabhängig und von jedem Gerät aus abrufen oder synchron mit Kollegen teilen kann, ist längst nicht mehr nur ein Trend, sondern zunehmend nicht mehr aus dem Unternehmensalltag wegzudenken. Besonders aktuelle Entwicklungen im Bereich IT- und Unternehmenskommunikation, wie z.B. die stark zunehmende Implementierung von Social Collaboration-Tools in Unternehmen, treiben die Nutzung von Cloud-Lösungen zusätzlich an. Die Etablierungswelle von Cloud-Diensten ist seit dem NSA-Skandal zwar abgeschwächt, das Interesse an diesen aber ungehemmt – Cloud Computing bleibt auch in Deutschland in der IT-Branche eines der wichtigsten Wachstumsfelder. Die Skepsis gegenüber dem Auslagern von Daten in die Cloud ist aufgrund von Sicherheitsbedenken und Unsicherheiten in Bezug auf die Rechtslage nach wie vor zentrales Diskussionsthema.

Google Cloud Computing: Sicherheit hat höchste Priorität

Cloud-Lösungen für Unternehmen müssen dementsprechend immer größeren Anforderungen gerecht werden – vor allem in Bezug auf Kontrolle und Sicherheit der Datenbestände. Über die enormen Vorteile von Cloud Computing herrscht grundsätzlich aber Einigkeit. Nicht umsonst hat das 2007 gegründete Startup Dropbox, das als Vorreiter im Bereich Cloud-Services gilt, heute über 300 Millionen Nutzer – und das trotz stark umstrittener Datenschutzpolitik. Der populäre Cloud-Dienst steht aufgrund diverser Sicherheitspannen regelmäßig (und bereits vor der NSA-Datenschutzsaffäre) unter heftiger Kritik. Gerade im Unternehmenskontext muss dem Schutz sensibler Daten höchste Priorität zukommen. Mit der Produktpalette von Google for Work (vorher Google Enterprise) stellt sich Google den hohen Sicherheitsanforderungen und bietet seinen Unternehmenskunden die Grundlage für die erfolgreiche, cloudbasierte Arbeit. Die Geschäftskunden profitieren von der komplexen, zuverlässigen Sicherheitsinfrastruktur, die höchsten Standard in Bezug auf Datenschutz garantiert: Die Google Drive for Work-Cloud sowie die Datenzentren sind nach SSAE 16/ISAE 3402 Typ II SOC 2 geprüft und besitzen die Zertifizierung ISO 27001. Google Drive unterstützt die Gesetze FISMA, FERPA und HIPAA und befolgt die Safe-Harbor-Datenschutzprinzipien. Anders als z.B. Dropbox bietet Google for Work zusätzliche Rechtssicherheit durch Standardvertragsklauseln nach EU-Recht. Weiterhin ist durchgehende Verschlüsselung bei der Datenübertragung vom Endgerät zu Google, zwischen den Google-Datenzentren sowie bei der lokalen Speicherung auf Mobilgeräten sichergestellt.

Google Drive for Work: Alleskönner überzeugt im Preis-Leistungs-Vergleich

Google Apps for Business wartet jetzt im Rahmen des Upgrades (Google enterprise wird Google for Work) mit der Premium-Variante Google Drive for Work auf. Unternehmenskunden wird nicht nur unbegrenzter Speicherplatz zur Verfügung gestellt. Unternehmen mit fünf oder mehr Mitarbeitern erhalten unbegrenzten Speicherplatz (bei Kunden mit weniger Mitarbeitern ist die Speicherkapazität auf 1 Terrabyte je Mitarbeiter beschränkt). Die Dateien zum Upload dürfen dabei bis zu 5 Terrbyte groß sein. Der Zugriff auf die vielfältigen Produktivitätsanwendungen von Google Apps for Business bleibt erhalten, wobei neue Features wie das Öffnen, Bearbeiten und Speichern von Word-Dokumenten im Doc-Format ohne vorherige Konvertierung (gleiches gilt für Exel- und Powerpoint-Dateien) zusätzlichen Komfort gewährleisten. Die Kosten für den neuen Dienst betragen 8 Euro pro User/Monat (das Upgrade kostet Bestandskunden also 4 Euro/Monat zusätzlich). Im Vergleich: Der beliebte Cloud-Service Dropbox bietet seinen Geschäftskunden unebgrenzten Speicher ab 12 Euro pro User/Monat. Wer weniger Speicher benötigt kommt bei Google Drive ebenfalls günstigster als bei der Konkurrenz davon: 15 Gigabyte sind kostenlos, 100 GB Pakete können für 1,44 Euro/Monat dazugebucht werden. Dropbox-Kunden können die 2 GB kostenlosen Speicher mithilfe von Weiterempfehlungen auf 16 GB erweitern, wer mehr Speicherplatz braucht, muss den Pro-Zugang für 9,99 Euro/Monat buchen und erhält 1 TB.

Neue Maßstäbe: Datenkontrolle und -sicherheit bei hohem Komfort

Mehr Kontrolle wird den Nutzern künftig durch erweiterte Berichterstatttungs- und Prüffunktionen sowie Tools zur Nutzer- und Geräterverwaltung für Administratoren gewährleistet. So wird beispielsweise im Geräte- und Aktivitäten-Dashboard angezeigt, welche Geräte in den vergangenen 28 Tagen auf den jeweiligen Account zugegriffen haben oder aktuell angemeldet sind – bei ungewöhnlichen Aktivitäten kann sofort reagiert werden. Mit den Freigabebeeinstellungen kann differenziert bestimmt werden, wer berechtigt ist auf die Daten zuzugreifen, diese zu Bearbeiten oder zu Kommentieren. Mehrere Personen können dasselbe Dokument gemeinsam in Echtzeit bearbeiten – es wird verhindert, dass mehrere Versionen der gleichen Datei gespeichert oder versehentlich zusammengeführt werden. Das Netzwerk von Google-Datenzentren garantiert einen verlässlichen Zugriff auf Ihre Daten mit 99,9%iger Verfügbarkeit und einen Telefon-Support rund um die Uhr.

Bildquelle: Google Inc. https://connect.googleforwork.com/docs/DOC-3814